Bines Homepage

Momentane Seite: Mathematik

Mathematik

Mein Kindheitswunsch war es, Mathematik zu studieren. Dieses Ziel habe ich während der ganzen Schulzeit nicht aus den Augen verloren und als ich mein Abitur in der Tasche hatte, studierte ich Mathematik an der Universität Stuttgart.

Am liebsten beschäftigte ich mich mit Algebra und Zahlentheorie. Ich liebe das Gefühl, neue Strukturen und Zusammenhänge erkannt zu haben. Als sehr nervig hingegen empfand ich schon immer, dass man für jeden Zusammenhang einen neuen Begriff hat, den man wie Vokabeln lernen muss. Und da Mathematiker Individualisten sind, haben verschiedene Fachbereiche für den gleichen Sachverhalt verschiedene Namen. Am faszinierendsten ist es, wenn man nur noch mit Strichen und Bildchen komplexe mathematische Zusammenhänge einfach darstellen kann.

Vertieft habe ich in der angewandten Mathematik im Bereich der Numerik partieller Differentialgleichung, im speziellen in Frequenzfilterverfahren zur iterativen Lösung großer schwach besetzter Gleichungssysteme.

Hierin habe ich auch meine Diplomarbeit: Frequenzfilternde Zerlegungen zur numerischen Lösung der Stokes-Gleichungen [ SabineHalder_stokes.pdf] geschrieben.

Gegen Ende meines Studiums stellte sich mir die Frage, was ich mit einem abgeschlossenen Mathematikstudium beruflich machen könnte.

Die meisten Mathematiker, die ich kannte arbeiteten als Programmierer in Banken, Versicherungen oder in der Bauindustrie. Obwohl ich selbst nach meinem Studium eine Weile freiberuflich programmierte, sah ich meine Zukunft nicht in diesem Bereich. Ich wollte etwas spannenderes und abwechslungsreicheres machen. Mehr interaktiv mit Menschen zu tun haben und die erlernten Problemlösefähigkeiten nutzen.

Am Wichtigsten ist mir, dass mein Job Spass macht. Diese Voraussetzung erfüllte mein Job als IT-Consultant in den letzten Jahren immer. Mit Mathematik hat an sich hat das alles zwar nur noch wenig zu tun, aber dafür darf ich viel mit Unix machen, darf viel logisch denken und koordinieren, nutze meine Multitaskingfähigkeiten und mir wird nie langweilig.

Würde ich Mathematik wieder studieren? Ja auf jeden Fall. Ich würde vieles anders machen, aber vieles auch genauso, wie ich es tat. Auf jeden Fall würde ich wieder in Stuttgart studieren. (Wenn es schon in Deutschland sein müsste :-) )

www.halders.eu

Letztes Update 17.04.2007
© 1995 - 2019 Sabine Halder
Disclaimer